Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Konzert für Gesang & Orgel, Dorothee Mields – Babett Hartmann, 06.09.20 / 17:00

6. September 2020 / 17:00 - 18:30

- 3€ - 15€

„Die Himmelslust mich hält – was frag ich nach der Welt?“
Konzert für Orgel und Gesang

Choralbearbeitungen im 17., 18. und 21. Jhd, mit Werken von Schütz, Buxtehude, A. A. Hunt

Ein wunderbares Benefizkonzert für den Erhalt der Eule-Orgel.

Dorothee Mields Sopran
Babett Hartmann Orgel

Mehr über Dorothee Mields

Über Dorothee Mields

„Heinrich Schütz ist für mich praktizierter GLAUBE.“

„Wenn ich SINGE, bin ich mit mir selbst und der WELT im FRIEDEN.
Wenn ich dies dem Zuhörer VERMITTELN kann, habe ich viel erreicht.“

Dorothee Mields hat wie nur wenige neben ihr die Musik und Kultur des 17. Jahrhunderts verinnerlicht und vermag mit ihrer einzigartigen Stimme dreihundert bis vierhundert Jahre alte Kompositionen zu neuem Leben zu erwecken. Oder wie die Fachpresse schwärmt: „das ist charismatisches Singen“ (BR Klassik) „mit überirdischer Vollkommenheit“ (Neue Zürcher Zeitung). Die Sängerin selbst würde wohl eher von einer beständigen künstlerischen Annäherung an die musikalische Rhetorik des Barock sprechen, von der Suche nach Möglichkeiten, mit Gesang Botschaften und Inhalte so zu transportieren, dass sie die Menschen der Gegenwart unmittelbar erreichen und berühren.

Dorothee Mields ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt. Ihre makellose Technik und die schwerelose Klarheit ihrer Stimme prädestinieren sie freilich ebenso für die Werke zeitgenössischer Komponisten wie Beat Furrer, Gérard Grisey, Hans Werner Henze und Pierre Boulez.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet Dorothee Mields mit dem Collegium Vocale Gent, der Nederlandse Bachvereini­ging, L’Orfeo Barockorchester, dem Freiburger Barockorchester, RIAS Kammerchor, Bach Collegium Japan, Orchestra of the 18th Century, der Lautten Compagney, Tafelmusik Baroque Orchestra Toronto und dem Klangforum Wien, sowie mit Dirigenten wie Stefan Asbury, Beat Furrer, Philippe Herreweghe, Hans-Christoph Rademann, Paul Goodwin, Gustav Leonhardt, Emilio Pomàrico, Masaaki Suzuki und Jos van Veldhoven. Sie ist gern gesehener Gast internationaler Festspiele wie Bachfest Leipzig, Wartburgkonzerte Eisenach, Suntory Music Foundation Festival in Japan, Boston Early Music Festival, Festival van Vlaanderen, Wiener Festwochen, Händel-Festspiele Halle, Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, Styriarte Graz, Niedersächsische Musiktage, Musikfest Bremen und Les Académies Musicales de Saintes.

Ein wichtiger Bereich ihres künstlerischen Schaffens sind Solo- und Kammermusikprojekte wie z.B. Lord Nelson am NilWhite as Lillies was her Face mit Liedern von John Dowland und Texten von Heinrich Heine, Mort exquise, mort parfumée mit Werken französischer Impressionisten, Duft und Wahnsinn mit Hille Perl und Lee Santana sowie Birds mit Stefan Temmingh. Ihre stetig wachsende vielgestaltige Diskographie mit etlichen preisgekrönten Aufnahmen dokumentiert ihr künstlerisches Schaffen.

Wichtige Projekte der Saison 2017/18 umfassen u.a. Auftritte mit dem RIAS Kammerchor (Monteverdi Marienvesper) und beim Heinrich Schütz Musikfest, sowie Konzerte mit dem Ensemble Pygmalion und Tafelmusik Toronto. Im Frühjahr 2018 singt sie ein Buxtehude Pprogramm mit The English Concert in der Wigmore Hall, gastiert mit dem Collegium Vocale Gent und der Sächsischen Staatskapelle Dresden bei den Salzburger Osterfestspielen und geht mit Stefan Temmingh auf China Tournee.

Seit 2016 unterrichtet Dorothee Mields Gesang am Koninklijk Conservatorium Den Haag.
(Quelle: Heinrich Schütz Musikfest)

Mehr über Babett Hartmann

Babett Hartmann wurde in Zeitz geboren und lebt seit 2007 in Kopenhagen/ Dänemark. Sie studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, im Hauptfach Orgel bei Thomasorganist Prof. Ullrich Böhme und am Königlich Dänischen Musikkonservatorium in Kopenhagen, im Hauptfach Orgel bei Prof. Hans Fagius. Dort spezialisierte sie sich auch auf Chorleitung und schrieb ihre Masterarbeit über „Die Interpretation englischer Chormusik im 17. Jahrhundert“, mit CD-Einspielung.

Später setzte sie ihr Studium in Kopenhagen in der Orgel-Solistenklasse bei Prof. Hans Fagius fort und schloss dieses im Februar 2013 mit einem Debütkonzert, spannend von alter bis neu komponierter Musik, erfolgreich ab. Anschließend absolvierte sie ein Master-Studium im Fach Cembalo/ Alte Musik bei Ketil Haugsand, ebenfalls in Kopenhagen. Dieses schloss sie mit Werken aus vier Ländern ab: Frankreich, England, Italien, Deutschland und auf drei verschiedenen Instrumenten: frühes italienisches, hochbarockes französisches und barockes niederländisches Cembalo. Ihre Masterarbeit schrieb sie über „Die leitende Rolle des Cembalisten im Barockorchester“, mit eingespieltem Videomaterial.

Babett Hartmann übt eine rege Konzerttätigkeit in ganz Europa aus, als Konzertorganistin, Cembalistin und mit diversen Alte Musik Ensembles, wie Ensemble Rost und Ensemble Barocca und dem modernen Cembalo-Percussion-Ensemble Akra. Seit April 2011 ist sie als Organistin und Kantorin an der Grundtvigs Kirche in Kopenhagen tätig.

Babett Hartmann ist aktiv im Odense Barockfestival/ Dänemark als Teil der musikalischen Festivalleitung tätig und leitet das Odense Barockorchester und –Chor. Sie ist ebenfalls die musikalische Leiterin des Förderverein Musikfreunde EULE-Orgel Zeitzer Dom e.V. und organisiert dort die jährliche Orgelkonzertreihe.

Weitere Informationen finden Sie auf www.babetthartmann.wordpress.com.

Tickets

Preise: 15,- €, erm. 13,- €, Junior: 3,- €
Ticket Reservierung (Karten werden an der Abendkasse hinterlegt): +49 34 41 53 93 90 / Mail: euleorgelzeitz@gmail.com

Hier gleich via E-Mailformular Karten reservieren

Konzert für Gesang & Orgel, 06.09.20 / 17:00
Bestätigung Abholung *

Foto: Reiner Eckel

Details

Datum:
6. September 2020
Zeit:
17:00 - 18:30
Eintritt:
3€ - 15€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Musikfreunde Euleorgel Zeitz
Website:
www.euleorgel-zeitz.de

Veranstaltungsort

Dom St. Peter und Paul
Schlossstraße 6
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Details

Datum:
6. September 2020
Zeit:
17:00 - 18:30
Eintritt:
3€ - 15€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Musikfreunde Euleorgel Zeitz
Website:
www.euleorgel-zeitz.de

Veranstaltungsort

Dom St. Peter und Paul
Schlossstraße 6
Zeitz, 06712
+ Google Karte