Die geheimsten Plätze der Seele

Das Eule-Orgel-Konzertjahr 2019

Balsam für die Seele

Bis auf ein paar Details steht das Programm der beliebten Eule-Orgel-Konzertreihe für das Jahr 2019. Im letzten Jahr besuchten fast 1.200 Musikfreunde die Konzerte (kleiner Rückblick am Beitragsende).

Als Motto für die Konzerte 2019 gefiel uns die richtige Feststellung Platons:

„Musik und Rhythmus finden ihren Weg
zu den geheimsten Plätzen der Seele“

Finden Sie die geheimsten Plätze Ihrer Seele an traumhaften Orten, an denen Sie großartige SolistInnen in zauberhafte Klangwelten entführen.

Den Reigen eröffnet am 12. Mai das „Leipziger Ärzteorchester“, eine spannende Formation enthusiastischer Musiker. Dass Sie in ihrer Freizeit musizieren – Sie werden es nicht hören.

„Unerhörte Trompeten- & Orgelklänge“ erfüllen den Dom am 30. Juni. Dann gastiert erstmals das Festival „Unerhörtes Mitteldeutschland“ in Zeitz. Die Solisten: Joachim Karl Schäfer – Trompete und Matthias Eisenberg – Orgel. Ein Konzert des Vereins Straße der Musik e.V. in Kooperation mit dem Förderverein Musikfreunde Eule-Orgel Zeitzer Dom e.V.

Ein weiteres Highlight erwartet Sie am 4. August: Zwei Orgeln auf zwei Emporen – zwei Königinnen der Instrumente im Duett. An den Orgeln: Kensuke Ohira (Stuttgart) und Mami Nagata (Japan). Sie hören Werke von G. Piazza, J. S. Bach und A. Mozart.

Am 6. Oktober wird mit einem Konzert das „Heinrich Schütz Musikfest“, das bedeutendste Festival zur Musik des 17. Jahrhunderts in Zeitz gastieren. An der Orgel Eule-Orgel: Josipa Leko – Preisträgerin des Internationalen Gottfried-Silbermann–Orgelwettbewerbs 2017.

Soweit der Ausblick. Hier alle Termine auf einen Blick für Ihren Kalender:

Sie sind noch unentschlossen? Dann schauen Sie einmal auf unseren kleinen Rückblick.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.